Bedienerschulung nach DGUV 308-008

Bei der gewerblichen Nutzung von Arbeitsbühnen ist ein Nachweis zur Teilnahme an einer Unterweisung von Seiten der BG aus zwingend erforderlich. Der Nachweis beruht auf der DGUV 308-008. Darin dürfen nur die Personen eine Arbeitsbühne bedienen, die unterwiesen und zugleich befähigt und schriftlich vom Arbeitgeber beauftragt worden sind.

 

Diese Bedienerschulung ist nicht zu verwechseln mit einer ausführlichen Einweisung auf die gewünschte Arbeitsbühne durch uns, die wir generell durchführen.

 

Ihr Ausbilder Pascal Zeisberg ist befähigt, national und international Ausbildungen von Bedienern im Umgang mit mobilen Hubarbeitsbühnen durchzuführen nach den Voraussetzungen nach DGUV 308-008, TRBS 2111 Teil 4 sowie der ISO 18878.

 

In unserer etwa eintägigen Bedienerschulung vermitteln wir ausführliche Kenntnisse zum sicheren Umgang mit Arbeitsbühnen, geben Tipps und Hinweise und sensibilisieren die Bediener. Das Ziel ist die bestmögliche Sicherheit, Erkennung von potentiellen Gefahren und die Vermeidung von Unfällen.

 

Die Lehrgänge werden in kleinen Gruppen durchgeführt, bis zu etwa einmal wöchentlich zwischen den Monaten April und September, Termine werden frei vereinbart.

 

Da wir ein kleiner Betrieb sind, kennen wir jeden Teilnehmer aus jeder Firma persönlich und können individuell auf jeden Teilnehmer eingehen.

 

Nicht nur, dass mit unserem Lehrgang Arbeitgeber und Bediener rechtlich auf der sicheren Seite sind. Viele Bediener sind erstaunt und haben danach einen ganz anderen Blick für mögliche Gefahrensituationen, fühlen sich sicherer und erkennen, auf welche wesentlichen Dinge sie vorher gar nicht geachtet haben und es oft nur durch Zufall ohne Zwischenfälle ausging. Sie sind froh, den Lehrgang absolviert zu haben, denn es ist immer besser, einen Tag zu investieren als hinterher einen folgenschweren Unfall zu haben, der ohne Probleme hätte vermieden werden können, weil man eine "Kleinigkeit" nicht bedacht hat. Denn bei aller technischen Sicherheit sind Arbeitsbühnen gefährliche Geräte, wenn sie falsch gehandhabt werden und die sorgsame Planung seitens des Bedieners fehlt.

 

Bei bestandener theoretischer und praktischer Prüfung wird der Bedienerausweis erteilt.

 

Der Lehrgang kostet pro Person Eur 180,- zuzüglich einmalig Eur 30,- für den Bedienerausweis, zuzüglich MwSt.

 

Unser Ausweis hat kein Ablaufdatum, die Absolvierung eines kompletten neuen Lehrgangs nach einigen Jahren ist nicht erforderlich. Vorgeschrieben ist jedoch von Seiten der BG her eine jährliche Unterweisung zur Auffrischung. Diese Unterweisung führen wir ausschließlich in Präsenz durch (keine online-Lehrgänge), weil wir jeden Teilnehmer individuell betreuen, auf seine Fragen eingehen und auch Schwerpunktthemen setzen.

Die BG fordert diese jährliche Auffrischung, um den Blick für alles wesentliche zu erhalten und seltenere Vorgänge nicht vergessen zu lassen.

 

So sorgen wir weiterhin dafür, dass unsere Kunden bestmöglich bei uns aufgehoben sind.